Ausstellung „Brücken bauen – verbunden bleiben“

Danke dem Arbeitskreis „Eine Welt Lunz am See“ für das Engagement, gerne gebe ich euren Pressetext weiter – ich wünsche euch alles Gute für weitere Projekte!

Nehmt euch Zeit und schaut euch diese informative Ausstellung an!

Der Arbeitskreis „Eine Welt Lunz am See“ veranstaltet von 16. April bis 31. Mai auf der überdachten St. Johannesbrücke eine Ausstellung unter dem Motto „Brücken bauen – verbunden bleiben“

Der Arbeitskreis besteht seit 1995 und hat sich zum Ziel gesetzt, über die Grenzen der Gemeinde hinauszuschauen und Projekte in der Ferne, aber auch in unserer näheren Umgebung zu unterstützen und Hoffnung zu geben. So konnten bisher 59 Projekte in 34 Ländern der Welt mit über 200.000 € unterstützt werden. In regelmäßigen, quartalsweisen Treffen werden aktuelle Ereignisse und Krisensituationen diskutiert und konkrete Hilfsprojekte ausgewählt. Bei Veranstaltungen wie dem beliebten Suppen- oder Apfelstudeltag, Basaren, Festen, etc. werden Spendengelder gesammelt und auf  besonders schlimme Krisensituationen rund um unseren Globus aufmerksam gemacht. Projekte, die zur Unabhängigkeit und Selbsthilfe weltweit anregen und den Menschen direkt vor Ort neue Hoffnung geben stehen dabei besonders im Fokus.

Der Eine Welt Arbeitskreis freut sich über Ihre Unterstützung –
jeder ist bei den Treffen willkommen.
Um den Arbeitskreis bei weiteren Hilfsprojekten zu unterstützen, sind Spenden auf folgendes Konto möglich: IBAN: AT61 3293 9000 0060 2383 
(Konto 602.383 Raiba Lunz/See)

0 Antworten to “Ausstellung „Brücken bauen – verbunden bleiben“”


Die Kommentarfunktion ist momentan abgeschaltet.