Kranzniederlegung ÖKB

Aufgrund der Covid-Situation gab es anlässlich des Nationalfeiertages lediglich eine Kranzniederlegung mit stillem Gedenken an die gefallenen und vermissten Kameraden beim Mahnmal der Weltkriege. Danke an Obmann Franz Scheplawy und Kamerad Fritz Stöckel, dass ihr ein Zeichen des Gedenkens gesetzt habt!

Gedanken zur verweigerten Ehrenbürgerschaft

Eine Ehrenbürgerschaft ist die höchste Auszeichnung, welche eine Gemeinde an eine Persönlichkeit vergeben kann, die sich in herausragender Weise um das Wohl der Bürger oder Ansehen des Ortes verdient gemacht hat.

19 Jahre lang hat sich Bürgermeister Martin Ploderer a.D. unermüdlich und überaus erfolgreich für unser Lunz am See eingesetzt. Durch sein großes Verhandlungsgeschick entsteht nun das Haus der Wildnis, konnten unsere Forschungsstätten beim See erhalten bzw. erweitert werden, entstand das touristische Highlight Ybbstalradweg und die über die Region hinaus bekannte Seebühne. Unsere jüngsten Mitbürger erfreuen sich eines großzügig gestalteten Kindergartens und einer Krabbelstube. Martin Ploderer ist es zu verdanken, dass der Schulstandort gesichert und die Polizeistation erhalten geblieben ist. Dieser Auflistung könnte man noch Vieles hinzufügen.

Die Abstimmung zur Vergabe der Ehrenbürgerschaft verlief in der letzten Sitzung des Gemeinderates sehr beschämend und ernüchternd. Nur eine Stimme fehlte zur 2/3-Mehrheit. Enttäuscht bin ich von der rigorosen Entschlossenheit der SP Fraktion. Obwohl es sich in Vorgesprächen schon abzeichnete, hoffte ich dennoch auf die eine oder andere Stimme, die über ihren politischen Schatten springt. Betroffen macht mich außerdem die rohe und rücksichtslose Ausdrucksweise gegen Martin Ploderer. So etwas habe ich in meiner langjährigen Tätigkeit in der Kommunalpolitik bis dato nicht erlebt.

Aus der Sicht unserer Fraktion hätte er sich die Ehrenbürgerschaft jedenfalls mehr als verdient!

Nah, sicher!

Im Rahmen der Aktion „Nah, sicher!“ überbrachten wir am Samstag einigen Nahversorgern und Wirten Einkaufssackerl bzw. Getränkeuntersetzer, um auf die Bedeutung der lokalen Betriebe hinzuweisen! Auch wieder eine gute Gelegenheit über das Thema „Fahr nicht fort – kauf im Ort“ nachzudenken! Im nachstehenden Link Infos zum Gewinnspiel.

https://nah-sicher.at/

Totalsperre

Mit der Bitte um Verständnis!

Blutspendeaktion

Blutspendeaktionen sind unerlässlich, um die Spitäler mit lebensrettendem Blut zu versorgen. Bitte unterstützt diese wichtige Aktion am Sonntag!

https://www.gibdeinbestes.at/

Online Schibasar

Eine Kooperation von Elternverein und Schule! Danke für euer Engagement!

Baustelle Kläranlage

Vergangenen Dienstag wurden die 25 Tonnen schweren Betonträger für die Dacheindeckung der Becken und des Maschinenraumes angeliefert und versetzt. Im Winter bis zum Frühjahr 2021 wird die Anlagentechnik installiert.

Nahwärmeversorgung

In nur zwei Tagen Bauzeit haben Mitglieder der Nahwärmegenossenschaft einen 120 Meter langen Leitungsstrang verlegt. Damit ist eine zukünftige Wärmeversorgung mit Biomasse für Objekte am Kirchenplatz gesichert.

9 Plätze – 9 Schätze

Unser wunderschöner Lunzer See geht dieses Jahr für das Mostviertel in die NÖ Vorausscheidung der ORF TV-Show „9 Plätze – 9 Schätze“. Im nachstehenden Link kann man den gestrigen Beitrag von „Niederösterreich heute“ ansehen. Bis morgen, 4. Oktober 24.00 Uhr kann mittels Telefon Voting unter 0 90105 901 09 (0,50€ pro Anruf) abgestimmt werden.

https://tvthek.orf.at/profile/Niederoesterreich-heute/70017/Niederoesterreich-heute/14066801/9-Plaetze-9-Schaetze-Der-Lunzer-See-geht-ins-Rennen/14771675

Helfen Sie mit, dass der Lunzer See beim großen Finale am 26. Oktober 2020 teilnimmt!

LKW für Bauhof

Der 17 Jahre alte Gemeinde-LKW hat ausgedient. Der Gemeindevorstand beschloß einen gebrauchten Lastwagen mit Kran anzuschaffen. Unser Bauhofleiter Fritz Fahrnberger und Vize Hans Strohmayer waren sehr bemüht einen geeigneten Ersatz zu organisieren und wurden schließlich im Burgenland fündig. Gestern wurde das Fahrzeug (MAN 15t mit Allrad) unseren Bauhofmitarbeitern und Gemeindevertretern vorgestellt. Viel Freude und unfallfreies Arbeiten mit dem LKW!